BIS: Suche und Detail

 Sperrmüll

Alle Materialien, die vom Einzelstück so groß sind, dass sie nicht in das Restmüllgefäß passen und von der Abfuhr nicht ausgeschlossen sind.

Ausgeschlossen sind generell Abfälle, die unter das Elektro- und Elektronikgerätegesetz (siehe Nr. 15 Elektronikschrott) fallen und im Einzelfall z.B. Glasmaterialien; Gegenstände, an denen sich der Müllwerker verletzen kann (z.B. Nagelbretter) und schadstoffbehaftete Hölzer. Weitere Auskünfte hierzu bei der Gemeindeverwaltung -siehe unten-. Anforderung der Abfuhr mittels Abrufkarte. Diese muss der Gemeinde 10 Tage vor dem Abfuhrtermin vorliegen. Die Abfuhrtermine finden Sie im Abfallkalender.
Ob uns Ihre Abrufkarte erreicht hat, erfahren Sie unter der Hotline 0 24 55/399 33 oder im hier verlinkten Dokument zur jeweiligen Sammlung.

Kleinmaterial - verpackt oder lose - ist kein Sperrmüll und wird nicht mitgenommen. Material in Säcken, Tüten und Kartons gehört nicht zum Sperrmüll.
Sperrmüll bis 6.00 Uhr am Abholtag bereitstellen.

Altholz zur Verwertung wird mit separatem Fahrzeug eingesammelt.

Zusätzlich mit Wertkarten der Gemeinde:
Selbstanlieferung von 4 m³ Sperrmüll und Altholz beim Kreis Heinsberg (ehem. Mülldeponien in Hanbusch und Rothenbach) möglich.

Siehe auch

Zuständige Einrichtung

Fachbereich Ordnung und Soziales
Gemeinde Waldfeucht
Lambertusstraße 13
52525 Waldfeucht

Zuständige Kontaktpersonen

Herr Bernd Görtz: Fachbereichsleiter
Tel: 02455 399-30
E-Mail: b.goertz@waldfeucht.de
Frau Brigitte Weinsheimer: Sachbearbeiter/in
Tel: 02455 399-33
E-Mail: b.weinsheimer@waldfeucht.de
Sperrmüll

Alle Materialien, die vom Einzelstück so groß sind, dass sie nicht in das Restmüllgefäß passen und von der Abfuhr nicht ausgeschlossen sind.

Ausgeschlossen sind generell Abfälle, die unter das Elektro- und Elektronikgerätegesetz (siehe Nr. 15 Elektronikschrott) fallen und im Einzelfall z.B. Glasmaterialien; Gegenstände, an denen sich der Müllwerker verletzen kann (z.B. Nagelbretter) und schadstoffbehaftete Hölzer. Weitere Auskünfte hierzu bei der Gemeindeverwaltung -siehe unten-. Anforderung der Abfuhr mittels Abrufkarte. Diese muss der Gemeinde 10 Tage vor dem Abfuhrtermin vorliegen. Die Abfuhrtermine finden Sie im Abfallkalender.
Ob uns Ihre Abrufkarte erreicht hat, erfahren Sie unter der Hotline 0 24 55/399 33 oder im hier verlinkten Dokument zur jeweiligen Sammlung.

Kleinmaterial - verpackt oder lose - ist kein Sperrmüll und wird nicht mitgenommen. Material in Säcken, Tüten und Kartons gehört nicht zum Sperrmüll.
Sperrmüll bis 6.00 Uhr am Abholtag bereitstellen.

Altholz zur Verwertung wird mit separatem Fahrzeug eingesammelt.

Zusätzlich mit Wertkarten der Gemeinde:
Selbstanlieferung von 4 m³ Sperrmüll und Altholz beim Kreis Heinsberg (ehem. Mülldeponien in Hanbusch und Rothenbach) möglich.

Möbel, Tisch, Stuhl, Schrank https://service.waldfeucht.de:443/suche/-/vr-bis-detail/dienstleistung/7726/show
Fachbereich Ordnung und Soziales
Lambertusstraße 13 52525 Waldfeucht

Herr

Bernd

Görtz

Fachbereichsleiter

3 b

02455 399-30
b.goertz@waldfeucht.de

Frau

Brigitte

Weinsheimer

Sachbearbeiter/in

3 a

02455 399-33
b.weinsheimer@waldfeucht.de